spogahorse 2016 – geballte Kompetenz auf allen Bereichen

Diese Woche war ich das erste mal auf der spogahorse in Köln zu Besuch. Mein Mann war schon einen Tag vorher nach Köln gefahren und am Dienstag morgen um halb 6Uhr ging es dann auch für mich und eine sehr gute Freundin, Meike Lang, endlich los. Nach einer langen Autofahrt und einigen Staus kamen wir dann auch endlich in Köln an. Und Köln wäre nicht Köln ohne den Kölner Dom  also mussten wir wie die hardcore-Touris noch einen schnellen Abstecher zum Dom machen… auf dem Rückweg zu unserem Auto haben wir auch noch die Alster entdeckt… die Alster in Köln? Ja, den Rhein kennt ja schon jeder  Wir wollten ans Rheinufer laufen und Meike war der festen Überzeugung, dass dies die Alster sei. Wäre ich nicht so ein technischer Krüppel und hätte alles auf unserer Kamera auf Zeitlupe aufgenommen, hätten wir es sogar live  wie ihr seht – die Vollprofis on Tour…

Schon in der Altstadt wurden wir auf unsere schicken Kastel-Denmark-Shirts angesprochen und auf der Messe ging es dann auch als erstes zu einem unserer besten Partner: Kastel-Denmark. Dort haben wir endlich die wunderbare Emilie Vinding kennengelernt, welche uns immer unterstützt und unser direkter Ansprechpartner aus Dänemark ist. Es ist so toll, wenn man all die Leute mit denen man immer schreibt oder telefoniert auch endlich mal persönlich kennenlernt. 

Sowohl bei Kastel-Denmark als auch bei meinem Liebligshandschuhhersteller ROECKL durften wir schon einen Blick auf die Frühjahrskollektion 2017 werfen und ich kann euch nur sagen: Ihr könnt euch auf was freuen!  Schöne Farben, beste Qualität und wie immer ein hoher Tragekomfort! In den nächsten Wochen wird es auch noch einen ausführlichen Produkttest über ausgewählte ROECKL-Handschuhe und auch über die Funktionsshirts von Kastel-Denmark geben.

Aber wir haben natürlich noch viel mehr tollen Leute und Produkte kennen gelernt und interessante Gespräche geführt. Viele etablierte Marken, aber auch kleine Newcomer mit tollen Ideen, die sich erst noch am Markt behaupten müssen und die ich, soweit es mir möglich ist, gerne unterstütze. So zum Beispiel „Silver Feet“ ein Hufpflege Produkt auf natürlicher Basis, welches ich jetzt auch über einen längeren Zeitraum an Grando testen werde und natürlich berichten möchte.

Alles in allem war es ein sehr schöner aber sehr anstrengender Tag. Wir hatten viel Spaß und haben jede Menge nette Leute kennen gelernt. Eines ist sicher: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei! 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.