Das Deckenmonster hat wieder zugeschlagen – wie ich gerade noch überleben konnte

Hallo zusammen,

ihr könnt froh sein, dass es mich noch gibt und dass ich diese Zeilen noch an euch schreiben kann. Denn es hat wieder zugeschlagen: Das Deckenmonster 

Ich bin ihm nur knapp entkommen, ohne größere Schäden, allerdings musste ich zwei meiner Decken von mir gehen lassen. R.I.P. Ihr wart mir gute Begleiter in der kalten Jahreszeit.

Aber hey, jetzt kommt der Früüüüüühling!  Ich bin gerade mega gut gelaunt und möchte am liebsten den ganzen Tag nur spielen und toben. Dabei stören die Decken doch eh nur. Die jucken und kratzen und behindern mich beim rumrennen. Ja gut, kann auch sein, dass man dann aus Versehen mal rein beißt… so gaaaaaaanz zufällig. Uuuuups dann hat es ratsch gemacht.

Frauchen war ganz schön sauer als sie mich so gesehen hat. Aber ich hab ihr dann erklärt, dass ich ja gar nix dafür kann und dass sie froh sein soll, dass mir nichts passiert ist. Ich glaube sie hat es dann verstanden. Sie gibt zwar nicht auf und zieht mir immer noch Decken an, aber wer weiß, vielleicht kommt ja das Deckenmonster noch mal vorbei… 

Letztens hat mich Frauchen allerdings erwischt wie Milan mir helfen wollte, die Decke auszuziehen: Und hat es auch noch fotografiert  Ich habe sie erst entdeckt als es schon zu spät war. So ein Mist! Da ist mir dann auch keine gute Ausrede mehr eingefallen? Habt ihr noch eine Idee was ich ihr erzählen könnte?

Alles Liebe euer Grando

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.